Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an:

Rolladen Rall

Tel.: 07071 93 52 33

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 7.30-18.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Mettler

Tel.: 0711 90 26 163

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Gesonderte Öffnungszeiten:
Samstag, den 12.10.2019 geschlossen

Zur Ausstellung

Rommel

Tel.: 07031 2 52 13

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Fachmarkt

Tel.: 0711 4 79 13 26

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, damit Ihre Nachricht beim richtigen Standort landet.
Wir werden uns zeitnah bei Ihnen zurückmelden.

8. August 2019

Glasdach reinigen in drei Schritten

Das schönste Glasdach kommt nicht zur Geltung, wenn sich Staub und Schmutz darauf ablagern. Wir zeigen, wie Sie Ihr Glasdach in drei Schritten selbst reinigen können.

1. Material bereitstellen


Wenn Sie Ihr Glasdach reinigen möchten, sollten Sie am besten zu zweit arbeiten, damit eine Person die Leiter sichern und Putzmaterialien anreichen kann: Stellen Sie am besten alles Benötigte im Vorfeld bereit, um sich zusätzliche Wege zu ersparen und beachten die Hinweise des Leiterherstellers. Neben der Leiter benötigen Sie einen Eimer mit einem milden Reinigungsmittel, z.B. Spülmittel in lauwarmem Wasser oder herkömmlichen Glasreiniger, und einen sogenannten Einwascher mit Abzieher. Eine Teleskopstange hilft, auch entlegene Stellen der Terrassenüberdachung zu erreichen. Fürs Grobe benötigen Sie außerdem einen Gartenschlauch mit Düse. Ein Mikrofasertuch hilft abschließend beim Feinschliff.

Vorsicht: Viele Terrassenüberdachungen aus Glas sind nicht allzu belastbar. Stützen Sie sich daher bei der Reinigung nicht auf dem Dach ab oder klettern gar darauf. Bei einem größeren Dach sollten Sie evtl. doch über die Beauftragung einer professionellen Reinigungsfirma nachdenken. Die Kosten für die Reinigung berechnen sich u.a. nach Quadratmeter und Höhe des Terrassendachs.

2. Vorreinigung


Lehnen Sie die Leiter vorsichtig an Ihr Glas-Terrassendach bzw. den Wintergarten, am besten mit einem weichen Tuch als Zwischenschicht, um Kratzer zu vermeiden. Im Anschluss können Sie das Glasdach vorsichtig mit der Düse des Gartenschlauchs abspritzen. Loser Schmutz wie Blütenstaub oder herabgefallene Pflanzenteile lösen sich so schon im ersten Arbeitsschritt. Hartnäckige Verschmutzungen werden auf diese Weise eingeweicht.

3. Gründliche Reinigung


Tauchen Sie den Einwascher bzw. eine Waschbürste in den Putzeimer, schäumen das gesamte Glasdach mit Hilfe der Teleskopstange gründlich ein und lassen die Seifenlauge evtl. ein wenig einwirken. Im Anschluss sollten Sie die Terrassenüberdachung erneut mit dem Gartenschlauch abspülen. Ist das Ergebnis zufriedenstellend, lässt sich das verbliebene Wasser mit dem Abzieher entfernen. Selbst wer sorgfältig arbeitet wird bemerken, dass hierbei Wasserschlieren zurückbleiben. Diese lassen sich abschließend mit einem Mikrofasertuch oder Zeitungspapier trocknen und polieren. Bei Bedarf gibt es auch Mikrofaser-Aufnehmer, die sich an der Teleskopstange anbringen lassen.

Tipp: Wer vollständig auf Reinigungsmittel verzichten möchte, um Garten und Umwelt zu schonen, kann auf grobe Mikrofasertücher zurückgreifen, die sich für die Reinigung mit einfachem Wasser eignen.

Grundsätzlich sollten Sie Ihr Glasdach je nach Standort zwei Mal im Jahr reinigen (lassen), damit Glas und Dichtungen den Witterungseinflüssen langfristig standhalten können. Eine häufigere Reinigung empfiehlt sich bei salzhaltiger Luft, z.B. in Küstenregionen, damit das Salz die Konstruktion nicht zu stark angreift. Entfernen Sie am besten auch direkt Laub und Schmutz aus den Regenrinnen, damit das Wasser beim nächsten Regen wieder besser abfließen kann.
Bei Fragen rund um Terrassenüberdachungen und die optimale Pflege, wenden Sie sich gern an die Experten der MR Gruppe in Leinfelden-Echterdingen (Hausgebiet: Filderstadt, Stuttgart, Aichtal, Nürtingen), Stuttgart (Hausgebiet: Ostfildern, Esslingen, Fellbach, Plochingen, Waiblingen, Wendlingen), Böblingen (Hausgebiet: Sindelfingen, Leonberg, Herrenberg, Gerlingen, Calw, Weil der Stadt) und Tübingen (Hausgebiet Reutlingen, Bad Urach, Metzingen, Mössingen, Rottenburg am Neckar).