Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an:

Rolladen Rall

Tel.: 07071 93 52 33

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 7.30-18.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Mettler

Tel.: 0711 90 26 163

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Rommel

Tel.: 07031 2 52 13

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Gesonderte Öffnungszeiten vom 07.08.-14.09.2020:

Mo-Fr 10.00-16.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Fachmarkt

Tel.: 0711 4 79 13 26

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Zur Ausstellung

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, damit Ihre Nachricht beim richtigen Standort landet.
Wir werden uns zeitnah bei Ihnen zurückmelden.

12. Mai 2020

Lamellendach reinigen in vier Schritten

Ein Lamellendach ist das ganze Jahr über Sonne, Wind und Wetter ausgesetzt und sollte daher ein- bis zweimal im Jahr gründlich gereinigt werden (im Frühjahr und Spätsommer). Durch die Reinigung werden die Oberflächen von Staub und Schmutz befreit und die Farbkraft des Daches bleibt erhalten.

Wir erläutern, wie Sie in wenigen Arbeitsschritten Ihr Lamellendach selbst reinigen können.

Vier Schritte für eine optimale Reinigung Ihres Lamellendaches

 

1. Freifläche schaffen und Utensilien bereitstellen

Wenn Sie Ihr Lamellendach reinigen möchten, sollten Sie zunächst ausreichend freie Fläche darunter schaffen. Räumen Sie möglichst alle Gartenmöbel, Grill und Pflanzschalen beiseite, so dass Sie mit einer Leiter bequem an alle Stellen des Daches herankommen können – ganz ohne akrobatische Körperhaltungen, was das Risiko eines Unfalls erheblich senkt.

Stellen Sie nun am besten alle Utensilien, die Sie zur Reinigung benötigen bereit, denn das erspart Ihnen später zusätzliche Wege. Zur optimalen Reinigung Ihres Lamellendaches benötigen Sie folgendes:

  • standfeste, ausreichend hohe Leiter
  • Gartenschlauch mit Düse (wenn vorhanden)
  • weiche Bürste
  • Mikrofasertuch oder weichen Schwamm
  • fusselfreies Tuch / Lappen
  • Eimer mit warmem Seifenwasser / Reinigungslösung
  • Eimer mit kaltem, klarem Wasser

 

2. Grobe Vorreinigung

Bei einem Lamellendach sollten Sie zunächst die Lamellen öffnen, um Blätter und losen Schmutz auf dem Dach zu entfernen. Platzieren Sie Ihre Leiter optimal unter dem Dach und arbeiten Sie sich Stück für Stück voran – bestenfalls zu zweit, damit eine Person die Leiter sichern kann. Fegen Sie die Lamellen nun mithilfe einer weichen Bürste ab oder verwenden Sie dazu einen Gartenschlauch. Entfernen Sie auch Blätter oder Schmutz aus den Regenrinnen. Sind diese verstopft, staut sich darin das Wasser und kann überlaufen. Das herab tropfende Wasser kann dann auf Ihren Gartenmöbel unschöne Flecken hinterlassen.

Hinweis: Sollte das Lamellendach beim Öffnen quietschende Geräusche machen, ist es erforderlich, die beweglichen Teile zu schmieren. Rufen Sie hierfür am besten einen Fachbetrieb an.
 

3. Gründliche Reinigung des Lamellendaches

Starke Verschmutzungen, Moos, Insektenspuren und Vogelkot sollten Sie als nächstes gründlich mit einem nassen Mikrofasertuch oder einem weichen Schwamm einweichen und für ein paar Minuten einwirken lassen. Verwenden Sie hierfür lauwarmes Seifenwasser oder eine Reinigungslösung. Verzichten Sie dabei aber auf chemische Reiniger, da diese das Material angreifen und Ihre Überdachung beschädigen können. Zudem können die chemischen Substanzen beim Abspülen des Lamellendaches in Ihren Gartenboden eindringen, was möglichst vermieden werden sollte. Auch für die Aluminium-Rahmenkonstruktion können Sie warmes Wasser oder eine Reinigungslösung verwenden. Nach der Einwirkzeit lässt sich der Schmutz nun leicht abwischen.

4. Klarspülung und Trocknung

Nachdem die Lamellen sowie die Pfosten des Daches gründlich gereinigt sind, spülen Sie alles mit sauberem, kaltem Wasser gut ab. Anstelle eines Tuches oder Schwammes können Sie dafür auch einen Gartenschlauch verwenden, was das Abspülen weitaus schneller gestaltet. Trocknen Sie die Überdachung anschließend mit einem fusselfreien Tuch ab.

Reinigung der textilien Senkrechtmarkisen: Wenn Sie ein Lamellendach mit Senkrechtmarkisen haben, sollten Sie auch diese reinigen. Bürsten Sie diese zunächst mit einer weichen Bürste ab. Bei starker Verschmutzung empfiehlt es sich, das Markisentuch zusätzlich mit Wasser (gern auch versetzt mit einem leichten Reinigungsmittel, wie z.B. Feinwaschmittel) zu reinigen. Bei PVC Gewebe empfiehlt es sich, einen weichen Schwamm oder Lappen für die Reinigung zu verwenden. Spülen Sie anschließend alles gut mit klarem Wasser ab und lassen Sie die Markise vor dem Einfahren vollständig trocknen, da sich sonst Stockflecken und Schimmel bilden können.

Weitere nützliche Tipps zum Reinigen einer Markise lesen Sie in unserem Beitrag “Markise reinigen”.
 
Zusätzliche Hinweise:

  • Verwenden Sie nie einen Hochdruckreiniger, ätzende Reinigungsprodukte, einen Scheuerschwamm oder andere Scheuermittel.
  • Reinigen Sie Ihr Lamellendach nicht in direktem Sonnenlicht. Die Seifenreste können sonst eintrocknen und dabei Flecken hinterlassen.

 

Grundsätzlich sollten Sie Ihr Lamellendach zwei Mal im Jahr reinigen (lassen), damit die Oberflächen den Witterungseinflüssen langfristig standhalten können. Eine häufigere Reinigung empfiehlt sich bei salzhaltiger Luft, z.B. in Küstenregionen. Steht das Dach in der Nähe von Bäumen, die stark harzen bzw. Laub verlieren, kann es ebenfalls notwendig sein, das Dach öfters zu reinigen. Im Winter sollte auch Schnee regelmäßig abgefegt werden, selbst wenn das Lamellendach starke Schneelasten aushält. Nasser Schnee kann ein sehr hohes Gewicht entwickeln.

Mit einer regelmäßigen Reinigung verlängern Sie die Lebensdauer Ihres Lamellendaches und können die warme Jahreszeit auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon viele Jahre auf’s neue in vollen Zügen genießen – Urlaubsfeeling für Zuhause. Erfahren Sie mehr rund ums Lamellendach auf unserer Website und lassen Sie sich von den Fotos in unserer Galerie inspirieren.

Tipp: Wie Sie eine Terrassenüberdachung aus Glas richtig reinigen, erläutern wir in unserem Blogbeitrag “Glasdach reinigen in drei Schritten”.

Bei Fragen rund um Terrassenüberdachungen und die optimale Pflege, wenden Sie sich gern an die Experten der MR Gruppe in Leinfelden-Echterdingen (Hausgebiet: Filderstadt, Stuttgart, Aichtal, Nürtingen), Stuttgart (Hausgebiet: Ostfildern, Esslingen, Fellbach, Plochingen, Waiblingen, Wendlingen), Böblingen (Hausgebiet: Sindelfingen, Leonberg, Herrenberg, Gerlingen, Calw, Weil der Stadt) und Tübingen (Hausgebiet Reutlingen, Bad Urach, Metzingen, Mössingen, Rottenburg am Neckar).

Kommen Sie in unsere Ausstellungen. Wir freuen uns auf Sie. Hinsichtlich der derzeitigen Corona-Situation haben wir alle erforderlichen Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Gesundheit getroffen. Aktuelle Details dazu erfahren Sie hier.

Ihre MR Gruppe